One Two
Sie sind hier: Startseite Öffentlichkeit Highlights der Physik 2019 Workshop Umweltradioaktivität

Workshop Umweltradioaktivität

Workshop "Umweltradioaktivität" für die Klassenstufen 9 & 10 (EF)

"Das Unsichtbare sichtar machen"

Radioaktivität begegnet uns im Alltag an vielen Stellen, ohne dass wir es bemerken. Man kann sie nicht fühlen, riechen oder schmecken. Geringe Konzentrationen natürlicher Radionuklide sind aber überall vorhanden, z. B. im Wasser, in Nahrungsmitteln oder sogar in unserem Körper. Ihre Zerfallsprodukte können nur mit Hilfe von Strahlungsdetektoren nachgewiesen und vermessen werden. Das gleiche gilt für die Teilchen, die entstehen, wenn die kosmische Strahlung, die ständig die Atmosphäre durchdringt, mit den Luftmolekülen wechselwirkt. Ein Großteil dieser Teilchen erreicht die Erdoberfläche und damit uns, ohne dass wir das leichteste Signal von ihnen registrieren können.

 

nebelkammer

 

 

 

Im ersten Teil des Workshops können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an verschiedenen Arbeitsstationen eigene Messungen mit modernen digitalen Medien durchführen und die Eigenschaften der natürlichen Radioaktivität untersuchen. Mit dem Experimentiersatz vom Netzwerk Teilchenwelt zum Selbstbau einer Nebelkammer werden sie hingegen Radioaktivität und Teilchen aus der kosmischen Strahlung sichtbar machen. Sie erfahren, wie die Teilchenspuren in der Nebelkammer entstehen und wie man unterschiedliche Strahlungsarten anhand ihrer Spur identifizieren kann.

Der Workshop "Umweltradioaktivität" dauert ca. 2 Stunden.

Die Workshops finden zu folgenden Zeiten statt:

 

Dienstag 17.09.2019 10:00 Uhr 12:00 Uhr 14:00 Uhr
Mittwoch 18.09.2019 10:00 Uhr 12:00 Uhr 14:00 Uhr
Donnerstag 19.09.2019 10:00 Uhr 12:00 Uhr 14:00 Uhr
Freitag 20.09.2019 10:00 Uhr 12:00 Uhr 14:00 Uhr

 

Die Anmeldung zu den Workshops ist abgeschlossen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an [Email protection active, please enable JavaScript.].

 

Artikelaktionen