One Two
Kontakt

Dr. Tobias Jungk
Physikalisches Institut
Nußallee 12
53115 Bonn
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Tel.: 0228 - 73/7760
 

 
Sie sind hier: Startseite Lehrer/-innen Kontaktstudium Kontaktstudium 2015 20. Mai 2015

20. Mai 2015

Prof. Dr. Thomas Reiprich, "Das Universum im Röntgenlicht: Von Kometen über schwarze Löcher bis zur dunklen Energie"

Dieser Vortrag fällt leider aufgrund zu geringer Anmeldungen aus und wird zu gegebener Zeit erneut angeboten!

Das Universum im Röntgenlicht: Von Kometen über schwarze Löcher bis zur dunklen Energie

Röntgenstrahlen erreichen unsere Erde aus den heißen und wilden Regionen des Universums. Obwohl Wilhelm Conrad Röntgen dies zeitlebens nicht für möglich hielt, können Röntgenstrahlen heute fokussiert und damit Teleskope gebaut werden. Weil unsere Erdatmosphäre undurchsichtig für Röntgen­strahlung ist, werden diese Teleskope im Weltraum betrieben. Im Vortrag werden die technischen Grundlagen der Röntgenastronomie anschaulich vermittelt, aktuelle und zukünftige Röntgensatelliten beschrieben, relevante Strahlungsprozesse skizziert, sowie die Röntgeneigenschaften nahezu aller astronomischen Objekte dargestellt: unser Mond, Kometen, Planeten, Sterne, Überreste explodierter Sterne, Weiße Zwerge, Neutronensterne, leichte und superschwere schwarze Löcher, Galaxien und Galaxienhaufen. Insbesondere wird gezeigt, wie stark sich das Aussehen dieser Objekte im sichtbaren und im Röntgenlicht unterscheidet. Darüber hinaus wird darauf eingegangen, wie die Röntgenastronomie die kosmologische Forschung zu dunkler Materie und dunkler Energie voranbringt.


Prof. Dr. Thomas Reiprich (Argelander Institut für Astronomie)

Termin: 20.05.2015, 15:15 – 18:00 Uhr
Ort: Hörsaal 1, Physikalisches Institut, Nussallee 12, Bonn

Artikelaktionen